IMG 7131 FINALw

Providing high quality dentistry to the local community for over half a century, Roseneath is the largest and longest established practice in Richmond. From general and family dentistry to high-end cosmetic treatments, our team of friendly and caring professionals take great pride in maintaining extremely high standards.

Veneers

Was ist ein Veneer?

Veneers sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, die mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche - vor allem von Frontzähnen - angebracht werden und die Eigenschaften des natürlichen Zahnes perfekt nachahmen.Veneers sind das Geheimnis des 'Hollywood Smile' oder glauben Sie, dass alle Hollywood-Stars von Natur aus gerade, weiße und gesund aussehende Zähne haben?

Was sind die Vorteile von Veneers?

Veneers, die ihre Zähne natürlich und gesund aussehen lassen, sind sehr dünn. Sie werden an Ort und Stelle mit einer speziell starken Verbindung (wie Superglue) aufgeklebt, dabei wird nur sehr wenig vom Zahnsubstanz abgetragen. Im Gegensatz zu einer Überkronung von Zähnen ist die Versorgung mit Veneers äußerst zahnschonend.

Wann brauche ich einen Veneer?

Veneers können zur Verbesserung der Farbe, Form und Stellung der Zähne eingesetz werden.

Häufige Einsatzbereiche sind:

  • abgebrochene Zähne
  • verfärbte Zähne
  • Schluss von Lücken zwischen den Frontzähnen
  • leichte Korrektur der Zahnstellung
  • Zähne unterschiedlicher Größe

 

Wie lange halten Veneers?

Durch die hervorragenden Materialeigenschaften der modernen Keramiken in Verbindung mit der außerordentlich beständigen Klebeverbindung, sind die keramischen Veneers auch bei hauchdünner Verarbeitung besonders langlebig und können sogar geschwächte Zähne stabilisieren.

Wie läuft die Behandlung ab?

Für Veneers, die laborgefertigt werden, sind mehrere Behandlungsschritte und meistens zwei Zahnarztsitzungen erforderlich. Nach der genauen Behandlungsplanung werden im ersten Behandlungsschritt die Zähne präpariert. Anschließend werden Abdrücke genommen und ein Provisorium auf die Zähne gesetzt. Nun ist der Zahntechniker an der Reihe. Anhand der Abformungen fertigt er die hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschalen in aufwändiger Handarbeit an. Nach Entfernung der Provisorien und Anprobe werden die Veneers schließlich mit der so genannten Adhäsivtechnik (Klebetechnik) sorgfältig auf den Zahn augebracht.